Abwasserableitung im Kanalnetz

Für eine umweltgerechte Stadt- und Grundstücksentwässerung ist eine hydraulisch ausreichende Bemessung des Kanalnetzes unerlässlich. Im Fokus der Abwasserableitung stehen die Optimierung des Kanalnetzes, eine Reduzierung von Mischwasserentlastungen sowie die schadlose Ableitung von Überstauereignissen. Im Rahmen einer Ausführungsplanung werden technischen Maßnahmen konkretisiert und gemäß des Abwasserbeseitigungskonzeptes umgesetzt.

 

zurück zur Leistungsübersicht


Tätigkeitsschwerpunkte
  • Sanierungskonzepte urbaner Entwässerungssysteme
  • Hydraulische Nachweise und Schmutzfrachtnachweise
  • Kanalnetzsteuerungskonzepte
  • Risikobetrachtung möglicher Folgen von Starkregenereignissen
  • Hochwasserschutzkonzepte für Kanalnetze und Sonderbauwerke
  • Konzepte zur Fremdwasserreduktion
Leistungen
  • Erstellung von Generalentwässerungsplänen (GEP)
  • Erstellung von Abwasser-, Fremdwasser- und Niederschlagswasserbeseitigungskonzepten
  • Hydrodynamische Kanalnetzberechnungen (HYSTEM-EXTRAN)
  • Hydrologische und hydrodynamische Schmutzfrachtberechnung (KOSIM, HYSTEM-EXTRAN)
  • Gekoppelte Kanalnetz- und 2D-Überflutungsberechnungen (HYSTEM-EXTRAN 2D)
  • Dimensionierung und Nachweis von Hochwasserpumpwerken
  • Optimierung des Zuflusses zur Kläranlage
  • Erstellung von Messkonzepten für Niederschlags- Abflussmessungen
  • Erstellung und Kalibrierung von Kanalnetz-Modellen