Prinzip und Mehrwert von Radardaten in der Stadtentwässerung und Wasserwirtschaft

Radardaten liefern Niederschlagsinformationen in hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung. Sie sind eine wertvolle Datengrundlage für wasserwirtschaftliche Aufgaben in der Stadtentwässerung.
Radardaten können beispielsweise zur Verbesserung der Qualität von Niederschlags-Abfluss-Simulationen verwendet werden. In Gebieten ohne Bodenmessdaten wird eine Niederschlags-Abfluss-Simulation durch Radardaten erst  ermöglicht.

 

zurück zur Leistungsübersicht


Tätigkeitsschwerpunkte

Die ereignisspezifische Aufbereitung der Radardaten der 17 Wetterradargeräte des Deutschen Wetterdienstes (5-minütliches DX-Produkt) beim itwh ist rückwirkend bis 2001 möglich und umfasst u.A. folgende Aufbereitungsschritte:

  • Umrechnung der Radarreflektivitäten in Regenintensitäten unter Anwendung von Algorithmen zur Korrektur von Radom- und Radarsignaldämpfung sowie zur Entfernung von Störechos.
  • Anpassung der Radarmessungen an Bodenmessdaten.
  • Erzeugung 1-minütlicher Radarbilder durch raum-zeitliche Interpolation unter Verwendung von Bewegungsvektoren hergeleitet mittels Optical Flow.
  • Ersetzung fehlerhafter Radarbilder.
  • Georeferenzierung der Radardaten in Koordinatensysteme des Kanalnetzes.
Leistungen

Wir bereiten Radarregendaten für Sie auf und stellen Niederschlagsprodukte in verschiedenen Formaten für Sie bereit:

  • Kartesische Niederschlagsraster und Radarniederschlagszeitreihen für beliebige Gebiete und Radarpixel, z.B. zur Weiterverwendung in der itwh-Software HYSTEM-EXTRAN oder Geoinformationssystemen.
  • Einordnung der Radardaten nach KOSTRA-DWD 2010 für beliebige Radarpixel und Dauerstufen.
  • Kartographische Darstellungen der Niederschlagshöhen und KOSTRA-Jährlichkeiten sowie Animationen.
  • Ergebnisbericht für jedes prozessierte Ereignis mit Beschreibung der Messkonfiguration (Radar, Regenschreiber) sowie der angewendeten Radar-Korrekturalgorithmen mit Empfehlungen und Hinweisen zur Verwendung der Daten in den Niederschlags-Abfluss-Simulationen mit HYSTEM-EXTRAN.

Möchten Sie die Radardatenaufbereitung selbst in die Hand nehmen? Nutzen Sie NVIS!