NVIS

NVIS ist das Werkzeug zur Visualisierung und Analyse von georeferenzierten Radarregendaten im einheitlichen Raumbezug mit Kanalnetz- und Gebietsinformationen.

Zurück zur Übersicht
Funktionalitäten der Software

Mit NVIS lassen sich Radarregendaten in ArcGIS Desktop als Animation von Einzelbildern oder als kumulierte Darstellung visualisieren.

NVIS ist modular aufgebaut und umfasst die Komponenten NVIS-Server, NVIS-Vorhersage und NVIS-Visualisierung:

  • Die Korrektur der Radardaten erfolgt mit NVIS-Server.
  • Die Regenkurzfristvorhersage übernimmt NVIS-Vorhersage.
  • Die Visualisierung und Analyse der Regenereignisse erfolgt
    in NVIS-Visualisierung.

Die Visualisierung und Analysen werden für zeitlich hochaufgelöste Radarregendaten (Datengrundlage DX-Produkt oder Radarregendaten) unterstützt. NVIS verwendet Radarregendaten, die mit dem RADOLAN-Verfahren durch den DWD aufbereitet und stündlich flächendeckend für das Bundesgebiet Deutschlands kostenfrei bereitgestellt werden. Die RADOLAN-RW Daten haben eine zeitliche Auflösung von 60 Minuten und eine Rastergröße von ca. 1,0 km².

Außerdem ermöglicht NVIS die Berechnung von Gebietsniederschlägen in beliebig definierbaren Einzugsgebieten. Radarregenhöhen für einzelne Rasterelemente und berechnete Gebietsniederschläge können in Diagrammen zusammen mit Regenschreiber- oder Tropfenspektrografenmessungen angezeigt werden.

Einsatzgebiete für NVIS sind die Analyse von Regenereignissen, wie die Kalibrierung von Kanalnetzmodellen oder die Bewertung und der Nachweis von Starkregen sowie die Unterstützung des operationellen Betriebs großer Entwässerungssysteme.

NVIS wurde als Extension in ArcGIS Desktop entwickelt. Damit stehen dem Anwender die bekannten Funktionalitäten von ArcGIS zur Aufbereitung und Nutzung von digitalen Karten und Bildern als Hintergrundinformation sowie Zoomfunktionen in vollständigem Umfang zur Verfügung.

Demoversion

Zu NVIS (Download-Portal)

Schulungen, Support und Updates

Lernen Sie die aktuellen Softwareversionen kennen und erfahren Sie nützliche Tipps und Tricks für die effiziente Bearbeitung Ihrer Projekte. Unsere aktuelle Kursangebote finden Sie hier.

Mit den itwh-Pflege- und Betreuungsverträgen bieten wir Ihnenoptimale Lösungen für die kostengünstige Aktualisierung Ihrer itwh-Software sowie umfangreiche Support-Leistungen an. So können Sie Ihre Projekte mit HYSTEM-EXTRAN noch besser bearbeiten. Gerne senden wir Ihnen ausführliche Informationen zu.

In unseren FAQs haben wir die von unseren Kunden am häufigsten gestellten Fragen zu unseren Hauptprodukten zusammengetragen. Unsere FAQs finden Sie hier.

Softwareneuheiten dieser Version
  • Unterstützung von RADOLAN-RW-Daten für stundenweise Auswertungen.
  • Automatisierter Download der Daten vom DWD für definierte, ereignisbezogene Zeiträume oder fortlaufend in Echtzeit.
  • Export von Radar-Gebietsregen im MD- und UVF-Format.
  • Import von Regenschreiberdaten im MD- und UVF-Format.

Detaillierte Informationen zu NVIS 2.1 entnehmen Sie den Release Notes

Systemvoraussetzungen
  • Erforderlich ist: ESRI ArcGIS ab Version 10.1
  • Radardaten des Deutschen Wetterdienstes (RADOLAN-RW oder DX-Produkt*).
    *nur in Verbindung mit NVIS-Server
  • Empfohlene Betriebssysteme:
    Windows 7 (32-/64-Bit), Windows 8 (32-/64-Bit), Windows 10 (32-/64-Bit)
  • Die Hardware-Anforderungen entsprechen denen des verwendeten ArcGIS-Produkts.
    Eine ArcGIS-Testversion bekommen Sie bei ESRI: E-Mail